Über die Kommission

Ziel der Kommission ist, auf den Abbau von Benachteiligungen von Frauen im Studium und im Berufsleben durch sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Hochschulen und auf die Umsetzung von Maßnahmen zur Prävention und die Etablierung adäquater Interventionsmöglichkeiten hinzuwirken.
 
Des Weiteren zielt die Arbeit der Kommission darauf ab, Diskriminierungsfreiheit als Qualitätsmerkmal von Hochschulen zu etablieren und eine Integration der Thematik in Maßnahmen der Organisationsentwicklung zu befördern. So wurde 2012 SDG als eigenes Handlungsfeld in das Total-E-Quality-Selbstbewertungsinstrument als 8. Aktionsfeld integriert.
 
Arbeitsschwerpunkte der Kommission sind:

  • die Auseinandersetzung mit der Rolle der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten im Bereich der sexualisierten Diskriminierung und Gewalt
  • Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit
  • die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen

 

Kontaktdaten:

Dr. Solveig Simowitsch als Sprecherin der Kommission
Mail: solveig.simowitsch@uni-luebeck.de
Tel. 0451 / 3101 1220

Dipl.Päd. Silke Paul M.A. als Sprecherin der Kommission
Mail: pauls@uni-mainz.de
Tel. 06131 / 39-22988