Professorinnenprogramm: erfolgreiche Gleichstellungskonzepte

In der ersten und zweiten Ausschreibungsrunde bewarben sich insgesamt 124 Hochschulen bewarben sich erfolgreich mit ihren Gleichstellungskonzepten für das Professorinnenprogramm. Um Transparenz und gegenseitiges Lernen zu ermöglichen, wurde auf der BuKoF-Jahrestagung 2008 in Bonn angeregt, die Gleichstellungskonzepte allgemein zugänglich zu machen.

Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Fachhochschule Bielefeld

Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
Fachhochschule Dortmund

Fachhochschule Frankfurt/Main

Fachhochschule Koblenz

Fachhochschule Lausitz

Fachhochschule Schmalkalden

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg

HAWK - Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst

Hochschule Bremen
Hochschule für Musik und Theater Hannover

Hochschule München
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Johannes Guttenberg Universität Mainz

Leibniz Universität Hannover

Pädagogische Hochschule Freiburg

RWTH Aachen
Ruhr-Universität Bochum
Stiftung Fachhochschule Osnabrück
Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Dresden

Technische Universität Dortmund

Technische Universität Ilmenau

Universität Augsburg
Universität Bremen

Universität Duisburg-Essen

Universität Erfurt

Universität Flensburg

Universität Freiburg

Universität Gießen

Universität Göttingen

Universität Hamburg
Universität Kassel

Universität Koblenz-Landau
Universität Potsdam
Universität Trier

Universität Tübingen

Gleichstellungskonzepte, die hier nicht aufgeführt sind, melden Sie bitte an folgende Adresse: